Campillo RARO Reserva Cuesta Clara 2015

Die Rebsorte Tempranillo Peludo ist der Star dieses seltenen Rotweines aus dem Hause Campillo. Eine seltene Rebsorte, die in diesem Fall auf sandigen Kalkböden reift. Nach dem Weinwerden, lagert er 10 Monate in Barriques aus amerikanischer Eiche, um dann weitere 24 Monate in neuen Eichenfässern aus französischer Eiche zu ruhen. Dieser Reserva wird aus uralten Rebstöcken gewonnen und im Weinberg, auch anschließend in der Kellerei penibel selektioniert. Nur die besten Trauben gelangen dann in diesen Rotwein. Kirschrote Farbe mit tollen Spiel, reife dunkle Fruchtaromen und wunderbare Eleganz mit vielschichtigen erdigen Noten. Lang und anhaltend im Finish mit reifen Gerbstoffen. Gesamtproduktion: ca. 3000 Flaschen.

Campillo Reserva Colleccion 2015

Aus den besten Barriques des Jahrgangs 2015 ist diese Reserva entstanden. Über 22 Monate in Fässern aus amerikanischer Eiche gereift, zeigt dieser Tempranillo sein begeisterndes Potential.
Bereits im Glas weis er in einem intensiven Kirschrot mit purpurnen Reflexen zu betören. Das Aroma ist ausdrucksvoll mit intensiven Röstnoten, dunklen Beeren, Lakritz, Vanille und Leder. Am Gaumen vollmundig mit guter Struktur und einem langen Finale.
Passt gut zu gegrilltem Lamm.

Château la Fleur Haut Carras 2016 - Pauillac - Bordeaux AC

Albert Tiffon von La Fleur Haut Carras hat sein Anwesen seit 1982 in kleinen Schritten aufgebaut. Da er das Anwesen seiner Eltern nicht übernehmen konnte, da diese noch aktiv waren, beschloss er, sein eigenes zu schaffen, indem er einige kleine Grundstücke zusammenkauft. Er besitzt jetzt 8 Hektar in Haut Médoc und vor allem 4 Hektar in Pauillac.

Wir schätzen uns sehr glücklich, einen Pauillac-Wein von einem kleinen Produzenten zu haben.

Dieser Wein passt zu Rindfleisch und Lamm.

Château La Tour du Pin Figeac 2010 - St.-Emilion Grand Cru Classé - Bordeaux Grand Cru

Das Château La Tour Figeac, ein Saint-Emilion Grand Cru Classé, wurde 1879 gegründet. Später wurde es von Château Figeac, dem es angegliedert war, abgekoppelt. Heute steht Otto Maximilian Rettenmaier an der Spitze des Anwesens.

Der Weinberg profitiert von einer außergewöhnlichen Lage am Rande der Appellation Pomerol. Der Weinberg, 14,6 Hektar, befinden sich zwischen Château Cheval Blanc und Château Figeac. Die im Durchschnitt 37 Jahre alten Reben sind auf einem sehr schönen, kiesig-sandigen Terroir gepflanzt, das auf tiefem Lehm ruht.
Seit 1997 wird der Weinberg von Château La Tour Figeac auf ökologische Weise bewirtschaftet, wobei biologische und biologisch-dynamische Praktiken angewandt werden. Das Weingut ist sogar noch weiter gegangen, um die Umwelt und den Weinberg zu respektieren, da nun Getreide zwischen den Rebzeilen gepflanzt wird, um den Boden zu stärken und die Erosion zu begrenzen.

Ein besonderer Wein zu besonderen Anlässen.

Château La Tour du Pin Figeac 2010 - St.-Emilion Grand Cru

Château Saint Georges Côte Pavie 2010 - Saint-Émilion Grand Cru Classé - Bordeaux Grand Cru

Dieser großartige Jahrgang von Jaques Masson besticht durch dunkles Rubingranat, violette Reflexe, feine Edelholznoten, ein Hauch von Röstaromen, einladendenen Kirschen, etwas Mokka im Hintergrund. Elegant, extraktsüß, gut eingebettete Tannine, die dem Wein Länge vermitteln, frischer Säurebogen, süßer Nachhall, schokoladiger Rückgeschmack und ein sicheres Entwicklungspotenzial.

Das Weingut liegt nahe der Gemeinde St. Emilion im gleichnamigen Bereich (Bordeaux) in Nachbarschaft von Château Pavie und von Château Ausone. Im 17. Jahrhundert war es in Eigentum der Adelsfamilie Grailly, doch es hat einen älteren Ursprung. Im Jahre 1873 wurde es von Jules Charoulet gekauft und ist seitdem in Besitz der Familie; heute Masson.
Der Betrieb ist als „Grand Cru Classé“ klassifiziert, was zuletzt im Jahre 2012 bestätigt wurde. Die Weinberge umfassen 5,5 Hektar Rebfläche und sind mit Merlot (80%), und Cabernet Franc (20%) bestockt (Cabernet Sauvignon wurde gerodet).
Der langlebige Rotwein wird in zu 50% in neuen Barriques ausgebaut. Der Zweitwein heißt „Côte Madeleine“.

Chateau Ste Michelle - Cabernt Sauvignon 2016 - Cold Creek Vineyard - Columbia Valley - Washington State

Chateau Ste Michelle ist in Washington State zu Hause und schon heute das älteste und meist prämierte Weingut der letzten Jahre.

Auf dem gleichen Breitengrad wie Bordeaux und mit 300 Tagen Sonnenschein wachsen hier tolle Weine. Winzer wie Marchesi Antinori, Dr. Loosen und Michel Gassier haben zusammen mit Chateau Ste. Michelle grosse Weine produziert.

Der Cabernt Sauvignon aus dem Columbia Valley ist schokoladig, kraftvoll und mit feinem Nachklang. Er ist ein guter Begleiter zu kräftigen Speisen.

Châteauneuf-du-Pape - MAGNUM 2018 - Domaine du Vieux Lazaret - in der Holzkiste

Beeinflusst durch stark wechselnde Wetterbedingungen in Châteauneuf-­du-­Pape und die besondere Bodenbeschaffenheit kommen von hier immer besondere Gewächse.
Tief in der Farbe, Struktur und Reife. Aber auch großzügig in der Aromatik, was diese Weinregion mit kleinen Ernten bekannt macht. Schon die Päbste wusten diese Weinregion zu schätzen. Dies hällt aber auch die Preise stabiel.

Die Aromen von Beeren, Vanille und und etwas mildem Pfeffer in der Verbindung mit der feinen Tanninstruktur verleihen diesem Châteauneuf-du-Pape seine einzigartige Fülle und Komplexität. Mit seinem hohen Alkoholgehalt ist dieser Wein kräftig und dennoch rund.

Bereits im Jahre 1748 war Antoine Quiot, im Besitz von Ländereien an den Ufern der Rhône und kaufte seine ersten Châteauneuf-du-Pape Reben.
Seit 1980 führen Geneviève und Jérôme Quiot die Domaine. Ihr Weingut gehört zu den Besten der Region.

Cháteauneuf du Pape ist die Spitzenlage im Rhône-Tal und kommt als MAGNUM in der Holzkiste.

Châteauneuf-du-Pape - Rouge 2019 - Domaine du Vieux Lazaret

Beeinflusst durch stark wechselnde Wetterbedingungen in Châteauneuf-­du-­Pape und die besondere Bodenbeschaffenheit kommen von hier immer besondere Gewächse.
Tief in der Farbe, Struktur und Reife. Aber auch großzügig in der Aromatik, was diese Weinregion mit kleinen Ernten bekannt macht. Schon die Päbste wusten diese Weinregion zu schätzen. Dies hällt aber auch die Preise stabiel.

Die Aromen von Beeren, Vanille und und etwas mildem Pfeffer in der Verbindung mit der feinen Tanninstruktur verleihen diesem Châteauneuf-du-Pape seine einzigartige Fülle und Komplexität. Mit seinem hohen Alkoholgehalt ist dieser Wein kräftig und dennoch rund.

Bereits im Jahre 1748 war Antoine Quiot, im Besitz von Ländereien an den Ufern der Rhône und kaufte seine ersten Châteauneuf-du-Pape Reben.
Seit 1980 führen Geneviève und Jérôme Quiot die Domaine. Ihr Weingut gehört zu den Besten der Region.

Cháteauneuf du Pape ist die Spitzenlage im Rhône-Tal.

Côtes du Rhône Villages 2018 - Comte de Gallean - Réserve des Armoiries, AOP trocken

Im Süden der Côtes du Rhône reifen die Trauben für das Cuvée aus Grenache, Syrah und Mourvèdre. Er duftet nach den Kräutern des Südens.
Seine intensiv rote Farbe macht neugierig auf den ersten Schluck. Dunkle Früchte dominieren mit dem Anklang von Lavendel und Rosmarin.
Wir empfehlen den Comte de Gallean zu Gegrilltem und Geschmorten.

CUMULO NIMBUS 2016 - Syrah Grenache - Abbotts & Delaunay - Minervois AC

Mit diesem Syrah-Grenache-Cuvée aus dem Minervois kommt ein südfranzösisches Sommer-Hoch in das Glas.
Der dunkelrote, elegante Wein duftet nach frischen Beerenfrüchten mit leichten Kräuteraromen. Die milde und frische Säure und sanft eingebundene Tannine runden den Geschmack von Schokolade, Beeren und Lavendel harmonisch ab.
Die Reben für den "CUMULO NIMBUS“ wachsen in zwei verschiedenen Terroirs. Ein Teil der Trauben kommt von den Hochebenen des Zentralmassivs, den "Causses", wo Kalksteinböden und kühlere Temperaturen vorherrschen und die Syrah-Trauben reifen im milden Klima des "Canal du Midi.
Der neun-monatige Ausbau erfolgt zu 60 Prozent in Holzfässern.

Domaine du Clos des Fées 2000 Vieilles Vignes - Côtes du Roussillon Villages

100 jährige Reben

GRAND VINTAGE 2016 - Cabernet Sauvignon trocken - Weingut Peth-Wetz

Regional geprägt - international inspiriert ! So ist das Weingut aus dem beschaulichen Bermersheim aufgestellt und so sind auch ihre Weine.

GRAND VINTAGE, quasi " tête de cuvée" entsteht nur in besonders guten Weinjahren. Man merkt die Exklusivität bei jedem Schluck. Ein großer Wein aus Rheinhessen!

Lucente 2018 - Merlot & Sangiovese IGT - Tenuta Luce

Es war 1995 als Marchese Vittorio Frescobaldi und Robert Mondavi dieses Weingut im Herzen vom Montalcino, also dort wo der Brunello wächst, übernahmen.

Mit diesem Cuvée produzierten die beiden Weinvisionere den Zweitwein von Luce Brunello di Montalcino.

Montes Alpha M 2012 - Santa Cruz - Aurelio Montes

Die besten Lagen und hervorragende Verarbeitung in Verbindung mit handwerklichem Können ließen das Weingut von Aurelio Montes an die Spitze klettern.
Aus dem Anbaugebiet Colchagua, einer kleineren Parzelle innerhalb der D.O. Santa Cruz wird der Topwein der "Estate Montes", der " Montes Alpha M" in kleinen Mengen produziert.
Die handverlesenen Trauben dieses Cuvées aus Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc, Merlot und Petit Verdot werden nach langer Reifezeit schonend verarbeitet und nach 18 Monaten Lagerung in französischen Eichenfässern ungefiltert abgefüllt.
Montes Alpha M ist im Glas tief-dunkel rubinrot mit violetten Reflexen, entfaltet dieser Spitzenwein ein Aromen-Bouquet von Cassis, Kirschen und getrockneten Früchten mit Anklängen von Schokolade, Haselnuss und Vanille.
Am Gaumen verbinden sich diese Noten mit einem cremigen Schmelz und fein eingebundenen Tanninen.

Der Montes Alpha M ist ein großes Erlebnis!

Ripasso Valpolicella Superiore - Corte Figaretto 2016

Ripasso, der "kleine" Amarone.
Der Jungwein aus dem Valpolicella wird auf den Trester des Amarone gelegt. Durch die nun entstehende zweite Gärung erreicht man eine deutliche Steigerung der Aromen, Fülle und Finesse.

Ventoux L´Adret- Rouge 2020 - AOP trocken - Demazet Vignobles

Am Fusse des südlichen Mont Ventoux, dem gewaltigen Berg, der die Rhône und die Provence trennt, sind die Trauben für diesen Wein gewachsen.
Die Sorten Carignan, etwas Grenache und Syrah werden zu einem Cuvée vermählt.
Es entsteht ein schmuseweicher, voller Rotwein mit einem feinen Ton von Lakritz. Ein Cuvée der gehobenen Qualität mit einem fairen Preis.