Assemblage Unfiltriert 2018 - Qualitätswein trocken - Weingut Peth-Wetz

Regional geprägt - international inspiriert ! So ist das Weingut aus dem beschaulichen Bermersheim aufgestellt und so sind auch ihre Weine.

Der "Assemblage unfiltriert” überrascht mit Komplexität - Ein intensiver deutscher Rotwein, den man in dieser Qualität selten zu diesem fairen Preis findet.
Dieses Rotweincuvée wird sorgfältig verarbeitet. Im Laufe des Jahres werden die Trauben und Blätter mehrmals reduziert.
Nach sechs Wochen offener Maischegärung wird der Wein für 15 Monate in gebrauchten, französischen Barriques gelagert und anschließend ungefiltert abgefüllt.

Der Wein zeigt mit dem Duft nach Beeren, Veilchen und Schokolade eine gehaltvolle Blume und erinnert an Weine aus dem Süden Frankreichs.
Mit etwas Luft entwickelt sich ein samtiges Kirscharoma mit angenehm eingebundener Säure.

Das Weingut Peth-Wetz aus Bermersheim demonstriert mit der "Assemblage" eindrucksvoll, warum es zu den führenden Rotwein-Betrieben in Rheinhessen zählt.

Bechtolsheimer Petersberg 2011 - Cabernet Sauvignon & Merlot, Barrique - Weingut Ernst Bretz - DOPPELMAGNUM

Die Kombination der Trauben Cabernet Sauvignon mit Merlot bestimmen den mediterranen Charakter des "Bechtolsheimer Petersberg“.
Die Aromen von reifen Kirschen verbinden sich mit dezenten Vanille-Noten und die Barrique-Reifung rundet mit dezenten Holz- und Röstnoten den Fruchtkörper ab.
Und mit einer Doppelmagnum können spontan ein paar Freunde mehr kommen!

Das Weingut der Familie Bretz wurde vom "Deutsche Landwirtschaftsgesellschaft" zum Winzer des Jahres 2013/2014 gewählt.

Black Print - Rotwein Cuvée 2019 - Weingut Markus Schneider

Die Cuvées von Markus Schneider gehörten schon immer zu den Spitzenweine des Weingutes.

Mit "Black Print", ein Cuvée aus St. Laurent, Merlot, Syrah, Cabernet Sauvignon, Cabernet Dorsa vollbrachte Markus Schneider eine Meisterleistung der Kombination.

Dunkle Frucht und viel Konzentration ist dem perfekten Zusammenschluss von hoch reifem Lesegut und individuellen Standorten zu verdanken. Der optimale Erntezeitpunkt der sehr unterschiedlichen Rebsorten ist die größte Herausforderung hierbei.

Bodega Delampa - Monastrell Seleccion 2018 - DOP - Jumilla

Bei der Bodega Delampa im Anbaugebiet Jumilla steht Nachhaltigkeit und der respeckvolle Umgang mit der Natur im Vordergrund.

Kraft und Würze in der Nase, intensive Fruchtaromen am Gaumen und ausgewogenes Finale werden Ihnen gefallen.

Carmes de Rieussec 2016 - Sauternes - Halbe Flasche - Bordeaux AC

Die Weinberge des Chateau Rieussec liegt zwischen Fargues und Sauternes und grenzt im Osten an das Château d’Yquem.
Dabei sind die Château-Weine als 1er Grand Cru klassifiziert. Der Carmes de Rieussec ist der Zweitwein von Chateau Rieussec und muss ohne Kassifizierung auskommen.

Dennoch erhalten Sie mit diesem Wein einen Sauternes mit feiner Frucht und Länge.

Château Chasses Spleen 2009 - Moulis en Médoc - Bordeaux AC

Zitat aus Guide Parker für Bordeaux-Weine (Verlag Solar):
«Seit 30 Jahren produziert diese Domäne regelmässig Weine, die eines Edelweines würdig sind. Sogar die eher mittelmässigen Jahrgänge zeichnen sich durch ihr sehr ausgesprochenes Rubinkleid, reifes Pflaumenbukett und reichen, runden und vollen Aromen aus.»

Welch ein Genuss ist dieser 2009er!

Für Leibhaber dieses Weines lagern noch einge Flaschen 1959er in unserem Keller.

Château Fouquet - Saumur Rouge Bio AOP 2018 - Domaine Filliatreau

Château Fouquet ist in Brézé, etwa 10 km östlich von Saumur, zu Hause. Hier wird ein Loire-Rotwein in Bioqualität von großem Terroir aus Cabernet Franc produziert.

Die Reben wachsen auf 11 Hektar Kalksteinboden und sind alle handverlesen. Biodynamie in ungewohnter Geschmeidigkeit.
Dieser reine Cabernet Franc hat einen angenehmen Trinkfluss und wirkt schlank. Er duftet nach frischen Beeren und Schwarzkirschen.

Château la Rose Tour Blanche 2018 - Bordeaux AC

Mit Château la Rose Tour Blanche erhalten Sie einen sauberen Bordeau mit tollem Preis-Leistungsverhältnis.

Familie Milharde steht mit dem über Jahre gesammelten Wissen dahinter. Haupttraubensorte ist der Merlot. Aber auch etwas Cabernet ist zu schmecken.

Ein guter Begleiter zu dunklen Fleischsorten.

Château La Tour Blanche 1983 - 1er Cru Classé 0,375L - Sauternes - Halbe Flasche - Bordeaux Grand Cru

Das im 18. Jahrhundert erbaute Château La Tour Blanche beherbergt heute die Weinbau- und Önologieschule La Tour Blanche.
Als erster Grand Cru Classé de Sauternes 1855, hat das Château La Tour Blanche, das seit 2010 im Besitz der Region Nouvelle-Aquitaine ist, heute eine pädagogische Berufung und schreibt gleichzeitig die Geschichte der großen Weine von Sauternes weiter.

Die 40 Hektar des Gutes, auf einem Terroir, das dem Einfluss des Morgennebels der beiden Flüsse ausgesetzt ist, ermöglichen die Entwicklung von Botrytis cinerea, dem Edelfäulepilz, ohne den es keine Süßweine gäbe.
Die Traube werden von Hand gelesen und in neuen Barriques ausgebaut. Château La Tour Blanche ist eine Komposition aus Semillon (89%), Sauvignon Blanc (5,5%) und Muscadelle (5,5%).

Château Lalande 2014 - Saint-Julien - Bordeaux AC

Das Château Lalande ist bepflanzt mit 55% Cabernet Sauvignon, 40% Merlot und 5% Cabernet Franc. Es liegt perfekt zwischen Châteaux Talbot und Lagrange (1855 als viertes bzw. drittes Gewächs klassifiziert).

Diese beneidenswerte Lage macht das kleine Schloss zu etwas ganz Besonderem. Die Trauben werden sorgfältig geerntet, bevor sie zerkleinert und in temperaturgesteuerte Edelstahltanks überführt werden.
Die Gärung dauert etwa 10-15 Tage mit einer Mazeration von 7 Tagen. Der Wein verbringt 12 Monate in Eichenholz, von denen etwa 30% neu sind.

Ein Wein, der den Reichtum und die Kraft besitzt, die Sie von einem klassifizierten Saint-Julien-Weingut erwarten können, aber zum halben Preis. Er umspielt die Nase und ist gut strukturiert am Gaumen mit Noten von intensiven Cassisfrüchten und feinkörnigen Tanninen.

Ein absolutes Muss zu Roastbeef oder Lamm.

Château le Bruilleau Rouge 2015 - Pessac-Léognan - Bordeaux AC

Das Château Le Bruilleau ist im Besitz der Familie Bédicheau und befindet sich in der Stadt Saint-Médard-d'Eyrans. Heute steht die 4. Generation an der Spitze der Domäne.
Tradition und Handwerkskunst, aber auch Umweltschutz bestimmen ihre Arbeitsweise.

Château le Bruilleau ist Rubinrot mit einer schönen Konzentration. Die Nase lässt rote und schwarze Früchte sowie Vanille, schwarzer Pfeffer und Zedernholz erkennen.
Der Geschmack ist komplex, langer und würziger im Abgang.

Wir empfehlen ihn zu rotem Fleisch und Wild.

Château Lyonnat 2010 - Lussac-Saint-Émilion - Bordeaux AC - DOPPELMAGNUM

Château Lyonnat umfasst 52 Hektar in der Gemeinde Lussac und ist eines der ältesten Weingüter in der Lussac Saint-Emilion AOC.
Im Jahre 1615 gehörte Château Lyonnat dem Bischof der Abbaye cistercienne de Faise, heute Gérard Milhade.

Der Name Lyonnat bedeutet „kleiner Löwe“ und ganz bestimmt ist Lyonnat heute schon ein König unter den Weinen von Lussac Saint-Emilion.
Er wird aus 90% Merlot und 10% Cabernet Sauvignon gekeltert. Hier sind 100jährige Weinstöcke keine Seltenheit.

Ausgebaut wird der Wein jeweils zu einem Drittel in neuen Eichenholzfässern, in einjährigen und in zweijährigen Fässern.

Château Lyonnat 2012 - Lussac-Saint-Émilion - Bordeaux AC

Château Lyonnat umfasst 52 Hektar in der Gemeinde Lussac und ist eines der ältesten Weingüter in der Lussac Saint-Emilion AOC.
Im Jahre 1615 gehörte Château Lyonnat dem Bischof der Abbaye cistercienne de Faise, heute Gérard Milhade.

Der Name Lyonnat bedeutet „kleiner Löwe“ und ganz bestimmt ist Lyonnat heute schon ein König unter den Weinen von Lussac Saint-Emilion.
Er wird aus 100% Merlot gekeltert. Hier sind 100jährige Weinstöcke keine Seltenheit.

Ausgebaut wird der Wein jeweils zu einem Drittel in neuen Eichenholzfässern, in einjährigen und in zweijährigen Fässern.

Château Lyonnat 2015 - Lussac-Saint-Émilion - Bordeaux AC

In der November-Ausgabe 2021 des Weinmagazins Enthusiast ist Château Lyonnat unter die 100 Besten Bordeaux gewählt worden!

Château Lyonnat umfasst 52 Hektar in der Gemeinde Lussac und ist eines der ältesten Weingüter in der Lussac Saint-Emilion AOC.
Im Jahre 1615 gehörte Château Lyonnat dem Bischof der Abbaye cistercienne de Faise, heute Gérard Milhade.

Der Name Lyonnat bedeutet „kleiner Löwe“ und ganz bestimmt ist Lyonnat heute schon ein König unter den Weinen von Lussac Saint-Emilion.
Er wird aus 90% Merlot, 5% Cabernet Sauvignon und 5% Cabernet Franc gekeltert. Hier sind 100jährige Weinstöcke keine Seltenheit.

Ausgebaut wird der Wein jeweils zu einem Drittel in neuen Eichenholzfässern, in einjährigen und in zweijährigen Fässern.

Château Meyney 2016 - Saint Estèphe - Bordeaux Cru Grand Bourgois Exceptionel

Ein Jahrgang der Begeistern kann.

Diese Assemblage aus 49% Merlot, 33% Cabernet Sauvignon und 18% Petit Verdot ist kraftvoll und saftig. Die Aromen versprechen Spannung mit klarem Ausdruck. Im Mund präzise mit sehr feinen Tanninen. Ein Saint-Estèphe mit viel Klasse und Charakter für die besonderen Tage.

Château Ormes de Pez 2003 - St. Estèphe - Bordeaux Cru Bourgeois Exceptionnels

Das Château Les Ormes-de-Pez ist ein Weingut, das sich im Herzen der Weinbauregion Saint-Estèphe befindet. Der Name des Weingutes ist auf den Ort Pez zurückzuführen, der nicht weit von dem Weinbauort Saint-Estèphe entfernt ist.
Das Château Les Ormes-de-Pez gehört zu den besten Gütern der renommierten Weinbauregion Bordeaux.