2014 Vintage Portwein - Ramos Pinto LBV

Dunkelrote, dichte Farbe im Glas, es duftet zart nach Eichenholz, florale Noten mit Veilchenblüten und feiner Würze. Am Gaumen kommen noch Aromen von Brombeere und Minze hinzu, ist sehr gut ausgewogen, intensiv mit viel Frucht und langem Nachhall.

Bourgogne Clos de Lupé 2014 - Monopol - Domaine Lupé Cholet - Bourgogen AC

Die Trauben für den "Clos de Lupe" wachsen an vierzig Jahre alten Reben im Herzen Burgunds, in einem einzigartigen Garten mitten in Nuits St. Georges.

Sie reifen für 16 Monaten in Eichenfässern. Durch die schonende Verarbeitung ohne Pumpen und dem Verzicht auf Filterung bleiben die Aromen der Pinot Noir - Traube erhalten.

Rubinrot im Glas entfaltet der Wein den intensiven Duft von roten Früchten, wie Kirsche und Himbeere. Am Gaumen werden die Aromen von feinen Kräuternoten und dezenten Tanninen begleitet.

Mit dem Clos de Lupé erhalten Sie schon viel Burgund in Flaschen.

Château Calabre - Bergerac Rouge 2014

Auf dem Montravel, etwa 35 Kilometer östlich von St.-Emilion oberhalb der Dordogne-Schleife gelegen, den Weinanbaugebiet Sud-Ouest – Bergerac, bildet das Château Calabre den höchsten Punkt auf der kurvigen Straße, die über den kleinen Fluss Estrop führt und fast nur von Weinbauern benutzt wird.
Die Familie Hecquet ist hier seit vielen Generationen ansässig und produziert Weine, die Kenner in Frankreich schon lange zu schätzen wissen. In Deutschland gilt Château Calabre noch weitgehend als Geheimtip unter Liebhabern aromatischer und ausgewogener Rotweine.
Der Winzer Daniel Hecquets produziert Weiß-, Rot- und Roséweine – aus 44 Hektar Anbaufläche lässt sich eben vieles machen – nach traditioneller Methode.

Die Weinberge bestehen aus einem Gemisch von Tonkalkstein und Kiesgeröll. Die Ernte wird teils mechanisch, teils manuell vorgenommen. Die Weine sind früh trinkreif, haben aber auch Lagerpotenzial.

Der Rotwein von Château Calabre besteht aus 60% Merlot, 20% Cabernet Franc und 20% Cabernet Sauvignon.

Die Kritiken  der Fachwelt sind überaus positiv. Der 2014 Château Calabre - Bergerac - Rouge wurde mehrfach ausgezeichnet:

  • 2013 Goldmedaille Allgemeiner Landwirtschaftlicher Wettbewerb in Paris
  • 2011 Gold - Medaille Regional - Wettbewerb der Weine aus dem Südwesten
  • 2010 Silbermedaille Wettbewerb Bergerac
  • 2010 Silbermedaille Allgemeine Landwirtschaftliche Wettbewerb in Paris
  • Château Lalande 2014 - Saint-Julien - Bordeaux AC

    Das Château Lalande ist bepflanzt mit 55% Cabernet Sauvignon, 40% Merlot und 5% Cabernet Franc. Es liegt perfekt zwischen Châteaux Talbot und Lagrange (1855 als viertes bzw. drittes Gewächs klassifiziert).

    Diese beneidenswerte Lage macht das kleine Schloss zu etwas ganz Besonderem. Die Trauben werden sorgfältig geerntet, bevor sie zerkleinert und in temperaturgesteuerte Edelstahltanks überführt werden.
    Die Gärung dauert etwa 10-15 Tage mit einer Mazeration von 7 Tagen. Der Wein verbringt 12 Monate in Eichenholz, von denen etwa 30% neu sind.

    Ein Wein, der den Reichtum und die Kraft besitzt, die Sie von einem klassifizierten Saint-Julien-Weingut erwarten können, aber zum halben Preis. Er umspielt die Nase und ist gut strukturiert am Gaumen mit Noten von intensiven Cassisfrüchten und feinkörnigen Tanninen.

    Ein absolutes Muss zu Roastbeef oder Lamm.

    Château Lamartine - Expression 2014 - Cahors

    Das Cahors wird von vielen Weinkennern für das interessantes Weingebiet in Frankreich gehalten.
    Die Weine aus dieser Region haben eine ausgeprägte Fruchtfülle und sind in der Struktur den Weinen aus dem Bordelaise ebenbürtig.
    Die Malbec-Traube, die hier auf hervorragenden Kalkböden in dem idealen Klima zwischen mediterranem und atlantischem Einfluss reifen kann, bestimmt den Charakter der Weine: Tief dunkel-rot mit komplexer Aromenvielfalt.
    Dabei sind diese Weine um einiges günstiger als vergleichbare Weine der Nachbarregion Bordeaux.
    Der Winzer Alain Gayraud und Besitzer des "Château Lamartine“ zählt zu den Besten der Region, was auch viele Weinkritiker bestätigen.

    Zu 100 % aus Malbec-Trauben gekeltert und zwanzig Monate im Holzfass gereift, ist der der 2009 Château Lamartine - Expression tief dunkel-rot mit den satten Aromen von dunklen Früchten und Beeren, mit subtilen Eichenholz-Aroma und einer feinen Vanille und Kräuter-Note.

    Der 2014 Château Lamartine - Expression hat die Struktur eines Bordeaux-Weines, ist konzentriert und dicht gewoben, das Holz elegant eingebunden.

    ORNELLAIA - Bolgheri DOC Superiore 2014

    Der Ornellaia ist das Wahrzeichen des Weingutes. Der 1985 erstmals gekelterte Wein ist das Ergebnis einer sorgfältigen Selektion aus Merlot, Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc und Petit Verdot die allesamt in den Weinbergen des Unternehmens im Bolgheri kultiviert werden.

    Der Ornellaia präsentiert sich in einem satten rubinrot, die intensive Nase ist herrlich fruchtig und würzig. Am Gaumen offenbart er sich weit und rund, ohne Ecken und Kanten, mit glattem Tannin. Die Konzentration, die alle großen Ornellaia Jahrgänge auszeichnet verbirgt sie hinter einer großzügigen und üppigen Struktur und klingt in einem langen Finale aus.

    Die Trauben wurden von Hand in 15 kg Kisten geerntet und vor dem Entrappen auf dem doppelten Auswahltisch selektiert, um anschließend ein leichtes Anpressen zu erfahren. Jede Rebsorte und jede Weinbergsparzelle wurde separat vinifiziert. Auf die eine Woche lange Maischegärung in Stahltanks bei Temperaturen von 26-30°C, folgte eine Maischestandzeit von insgesamt circa 10-15 Tagen. Die malolaktische Gärung vollzog sich hauptsächlich in Eichenbarriques (70% Neue und 30% Erstbelegung).
    Der Wein reifte circa 18 Monate in Barriques in den temperierten Kellern des Weingutes Ornellaia.
    Nach den ersten 12 Monaten wurden die Weine zu einer Cuvée vermählt und für weitere 6 Monate in Barriques verbracht. Die Freigabe für den Markt erfolgte nach einer zwölfmonatigen Flaschenreife.

    Solar Teules - Rioja Gran Reserva 2014

    Ein Wein aus dem Rioja kann als "Gran Reserva" bezeichnet werden, wenn er mindestens zwei Jahre im Eichenfass und anschließend drei Jahre in der Flasche reift. In den Handel kommen Gran Reservas jedoch meist weitaus älter.
    Würzig-erdig und feine Holznoten, viel reife Pflaume und auch etwas Lakitz werden Sie schmecken. Große Komplexität.
    Geniessen Sie mit dem Solar Teules, Gran Reserva einen der besten spanischen Rotweine.

    Übrigens, im Meiniger-Rioja-Test 2018 wurde unser Gran Reserva mit 88/100 Punkten bewertet.

    Solar Teules - Rioja Reserva 2014

    Rioja gehört zu den edelsten Anaugebieten Spaniens. Ein Reserva ist ein Wein, der insgesamt drei Jahre reift, davon mindestens ein Jahr im Eichenfass.

    Dieser 2007er Tempranillo hat seine hölzeren Struktur abgelegt und bietet besten Trinkgenuss.

    Weingut Hillinger Small HILL red 2014

    Ein "runder" Rotwein aus dem Burgenland mit 25% Pinot Noir, 25% St. Laurent und 50% Merlot. Ein wunderbar weiches und geschmeidiges Cuvée, klassisch ausgebaut.
    Das Aroma von dunklen Beeren und Schokolade ist am Gaumen perfekt und harmonisch.