AIRES Montepulciano d´Abruzzo "Fosse Corno" 2015

In den Abruzzen versteht man sich auf Genuss. Traditionell gilt die hier hergestellte Pasta als außergewöhnlich.
Also wundert es nicht, wenn auch dem Montepulciano große Aufmerksamkeit gilt.

Campillo RARO Reserva Cuesta Clara 2015

Die Rebsorte Tempranillo Peludo ist der Star dieses seltenen Rotweines aus dem Hause Campillo. Eine seltene Rebsorte, die in diesem Fall auf sandigen Kalkböden reift. Nach dem Weinwerden, lagert er 10 Monate in Barriques aus amerikanischer Eiche, um dann weitere 24 Monate in neuen Eichenfässern aus französischer Eiche zu ruhen. Dieser Reserva wird aus uralten Rebstöcken gewonnen und im Weinberg, auch anschließend in der Kellerei penibel selektioniert. Nur die besten Trauben gelangen dann in diesen Rotwein. Kirschrote Farbe mit tollen Spiel, reife dunkle Fruchtaromen und wunderbare Eleganz mit vielschichtigen erdigen Noten. Lang und anhaltend im Finish mit reifen Gerbstoffen. Gesamtproduktion: ca. 3000 Flaschen.

Castillo de Eneriz - Crianza 2015 - Navarra

18 Monate reifte dieser Crianza im Eichenholzfass. Dies zeigt sich in der schönen Ballance zwischen Frucht und Würze.

Hierbei handelt es sich um ein Cuveé aus 50% Garnacha, 30% Cabernet Sauvignon, 10% Tempranillo und 10% Merlot.

Chablis Premier Cru 2015 - Vaillons - Domaine Jean Dauvissat - Bourgogne 1er Cru AC

Eine deutliche Steigerung zum normalen Chablis ist dieser Premier Cru der ebenfals im Stahltank ausgebaut wird, also nicht im Holzfass war.
Die Weine aus dem Garten "Vaillons" haben kräftigere Aromen und eine angenehme Länge. Klare saubere Chardonnay-Noten mit feinem Pfirsich-Duft machen den Chablis 1er Cru "Vaillons" zu einem besonderen Erlebnis zu Fischen und Krustentieren.

Die Domaine Jean Dauvissat ist in Milly, einem Nachbarort von Chablis, beheimatet.

Als Mitglied der Weinburderschaft Piliers Chablisiene möchte ich Ihnen diesen Wein besonders empfehlen.

Champagne Louis Roederer - Brut Rosé Jahrgang 2015

Louis Roederer Brut Rosé gesellt sich zu dem Top-Arsenal des renommierten Champagner-Hauses.
Auf der Basis einer Assemblage aus Pinot Noir (63%) und Chardonnay (37%) brilliert dieser Brut Rosé mit seiner außergewöhnlichen Frische. Der Ausbau der Cuvée erfolgte über vier Jahre in Flaschen, bevor nach dem Degorgieren eine weitere sechsmonatige Lagerung zur Nachreife erfolgte.

Die sehr feine und dynamische Perlage präsentiert sich mit einer regelmäßigen Perlschnur. In dem intensiven Bouquet treffen reife Früchte wie Schwarze Johannisbeeren und kandierte Orangen aufeinander. Florale Nuancen von Orangenblüten Vanille aus Madagaskar formen ein robustes und sich langsam öffnendes Profil.

« Die Dichte, die Fruchtigkeit und die Kompaktheit des Pinot noir aus Cumières wird von der Eleganz, der Reinheit und der Frische der großen Chardonnays der Côte des Blancs durchdrungen. » sagt Kellermeister Jean-Baptiste Lécaillon.

Château Damase 2015 - Bordeaux Supérieur

Rubinrot mit vollen Aromen roter Früchte und leichtem Kaffee-Duft präsentiert sich dieser Bordeaux als wunderbarer Begleiter zu Wildgeflügel und Käse.

Seine beste Trinktemperatur liegt bei 18° C.

Das Weingut Milhade, in St. Emilion zu Hause, ist berühmt für seine Leistungen bei den kleineren Appellationen.

Château le Bruilleau Rouge 2015 - Pessac-Léognan - Bordeaux AC

Das Château Le Bruilleau ist im Besitz der Familie Bédicheau und befindet sich in der Stadt Saint-Médard-d'Eyrans. Heute steht die 4. Generation an der Spitze der Domäne.
Tradition und Handwerkskunst, aber auch Umweltschutz bestimmen ihre Arbeitsweise.

Château le Bruilleau ist Rubinrot mit einer schönen Konzentration. Die Nase lässt rote und schwarze Früchte sowie Vanille, schwarzer Pfeffer und Zedernholz erkennen.
Der Geschmack ist komplex, langer und würziger im Abgang.

Wir empfehlen ihn zu rotem Fleisch und Wild.

Château Lyonnat 2015 - Lussac-Saint-Émilion - Bordeaux AC

In der November-Ausgabe 2021 des Weinmagazins Enthusiast ist Château Lyonnat unter die 100 Besten Bordeaux gewählt worden!

Château Lyonnat umfasst 52 Hektar in der Gemeinde Lussac und ist eines der ältesten Weingüter in der Lussac Saint-Emilion AOC.
Im Jahre 1615 gehörte Château Lyonnat dem Bischof der Abbaye cistercienne de Faise, heute Gérard Milhade.

Der Name Lyonnat bedeutet „kleiner Löwe“ und ganz bestimmt ist Lyonnat heute schon ein König unter den Weinen von Lussac Saint-Emilion.
Er wird aus 90% Merlot, 5% Cabernet Sauvignon und 5% Cabernet Franc gekeltert. Hier sind 100jährige Weinstöcke keine Seltenheit.

Ausgebaut wird der Wein jeweils zu einem Drittel in neuen Eichenholzfässern, in einjährigen und in zweijährigen Fässern.

Château Saint-Corbian 2015 - Saint-Estèphe - Bordeaux AC

Das Schloss ist der zweite Wein des Château Tour des Termes. Es befindet sich auf einem Grundstück namens "Les Termes".
Die Weinberge von Saint Corbian und Tour des Termes sind um den alten Turm gruppiert. 1936 wurden das Schloss und die dazugehörigen Weinberge von Pierre Anney, dem Vater des heutigen Eigentümers, gekauft. Monsieur Jean Anney tritt 1979 die Nachfolge seines Vaters an und vergrößert den Weinberg von 20 auf 30 Hektar. Das Schloss ist der nächste Nachbar des Château Calon-Ségur.

Der Boden besteht hauptsächlich aus einer Mischung aus kalkhaltigem Sandkiesel und Lehmboden. Die Rebsorten sind Cabernet Sauvignon (45%), Merlot (45%) und Petit Verdot (10%).
Der Wein zeigt sich in wunderschöner, tiefer Farbe und ist durch seine feinen, komplexen Aromen auszeichnet. Milde Tannine im Nachgeschmack zeigen die Klasse.
Seit 1978 werden die Weine auf Messen in Bordeaux und Paris regelmäßig ausgezeichnet. Château Saint Corbian ist ein Wein, der gut altern kann. Sobald er reif ist, wird er ein ausgezeichneter Begleiter zu Gerichten mit rotem Fleisch und Wild sein. Die ideale Genusstemperatur liegt bei 18 ° C.

Clos des Langres 2015 - Monopol - Côte de Nuits Villages - Domaine d´Ardhuy - Bourgogne AC

Gabriel d’Ardhuy hat diese Domaine kurz nach dem Krieg 1947 gegründet.
Sie liegt im Weinberg Clos des Langres zwischen Ladoix und Corgoloin, der schon seit dem 11. Jahrhundert für seinen Weinbau bekannt ist.
Hier waren es Mönche, die die ersten Reben pflanzten.
Niedrige Erträge, sowie konsequente Selektion der Handernte der Reben bis zur Fassauswahl macht dem Begriff "Tête de Cuvée" - "Spitze der Selektion" alle Ehre.
Die Trauben von alten Rebstöcken ergeben einen kraftvollen und geschmacksreichen Burgunder.

Die Monopol-Lage des Gartens gehören zu den schönsten Weinbergen Burgunds und gehört zum Côte de Nuits Villages.
Der gute Jahrgang 2015 hat nur wenig Ertrag gebraucht, was den Preis bei weltweiter Nachfrage erklärt.

Kallstadter Saumagen Riesling Beerenauslese 2015 - edelsüss - Halbe Flasche - Weingut Koehler-Ruprecht

Im Weingut Koehler-Ruprecht wird größter Wert auf Qualität und Pflege der Tradition gelegt. "Wir zählen mit zu den ältesten und vielleicht auch markantesten Weingütern in der gesamten Pfalz". Die Weine werden nur aus den besten handselektierten Trauben gekeltert, die konsequent in Holzfässern - spontan vergoren werden.

Der Leitsatz: „Der Wein ist die Poesie der Erde“ (Zitat - Mario Soldati, 1907-1999) bringt die Philosophie auf den Punkt.
Beim Ausbau zählt ausschließlich die Qualität im Glase! Mit diesem Anspruch entstehen Weine mit einer ausgewogenen Balance an Kraft, Eleganz und Langlebigkeit. "Viele unserer Weine sorgen weltweit immer wieder für Aufsehen".

Mit dieser Beerenauslese bekommen Sie eine perfekte Harmonie zwischen der Säure des Rieslings und der beerigen Süße. Auch als Aperitif ein Gedicht.

La Court Nizza - Barbera Riserva 2015 - Michele Chiarlo

La Court Nizza Riserva von Michele Chiarlo ist ein fabelhafter Barbera, rubinrot mit granatfarbenen Reflexen aus dem Piemont.

Ein komplexes, rotfruchiges Bouquet mit würzigen Noten, geprägt von einer schönen Wärme. Am Gaumen eine Fruchtaromatik, die an Kirschen, Waldhimbeeren und eleganter Vanille erinnert. Am Schluss auch ein Hauch Minze und etwas Zimt. Die Säure wirkt wunderbar unterstützend und verleiht diesem Gewächs eine Saftigkeit und ein langes Finish.

Passt wunderbar zu mariniertem Kalbsfleisch und Käse.

Ladoix 2018 - Buisson - Domaine Robert Sirugue - Bourgogne AC

Die Ladoix von Sirugue ist ein schöner, typischer Burgunder und stammt aus dem südlichen Burgund.
Die Nase bietet reine Pinot Frucht mit einem Hauch von Terroir. Am Gaumen saftige Frucht - recht gute Konzentration der Aromen. Der Wein ist extrovertiert, zugänglich und sehr charmant.

Diese nicht ganz so bekannte Burgunder-Lage bietet aber viel Burgunder für diesen Preis.

Los Vascos Cabernet Sauvignon 2015 - Domaines Barons de Rothschild Lafite

Der "Los Vascos" wird im Colchagua Tal, das durch sein Mikroklima als eines der besten Weintäler Chiles gilt, angebaut.
Der chilenische Cabernet Sauvignon-Klassiker vom Spitzenweingut "Domaines Barons de Rothschild Lafite“ reift für 18 Monate im Holzfass, wo die Trauben der 70 jährigen Rebstöcke aus der Einzellage "Los Frailes" das typische Cabernet-Aroma dieses Spitzenweines entwickeln können.
Frische fruchtige Noten von Johannisbeere und Cassis und dezente Pfeffer-Aromen verbinden sich mit den zarten und gut eingebundene Tanninen zu einem nachhaltigen Erlebnis.

Morey Saint Denis 2015 - Domaine Pierre Amiot - Bourgogne AC

Pierre Amiot ist in Morey zu Hause und produziert in tradionellem Burgunderstil mit leichtem Holzeinsatz und dezenter Lakritznote.

Einige der besten Weine der Côte de Nuits kommen aus Morey-Saint-Denis.
Fünf Grand Crus stammen aus der kleinen
Weinbaugemeinde. Die Reblagen des Ortes schließen sich unmittelbar an die der Gemeinde Gevrey-Chambertin und Chambolle-Musigny an.

Moulin a Vent 2015 - Cru du Beaujolais - Vieilles Vignes - Domaine Bergeron - Bourgogne AC

Die Rebflächen liegen auf den Gemeinde-Gebieten von Chénas im Département Rhône und Romanèche-Thorins im Département Saône-et-Loire, rund 20 Kilometer südwestlich von der Stadt Mâcon. Das Gebiet Moulin à Vent hat seinen Namen von einer etwa 300 Jahre alten, seit 1999 restaurierten Windmühle innerhalb des Gebiets.

Hier entstehen Rotweine aus der Rebsorte Gamay, die weitaus tiefgründiger und langlebiger als alle anderen Beaujolais-Crus sind.

Im Glas erkennt man diese Weine an am lila Farbton, beim Trinkgenuss ist er schlank mit Tendenzen zu roten Früchten.