Château Desmirail 2011 - Margaux - 3e Grand Cru Classé - Bordeaux Grand Cru

Château Desmirail ist ein Troisème Cru Classé en 1855.

Sehr satte, volle Aromen, besonders die dunklen Früchte sind im Geschmack präsent.
Bereits jetzt trinkbar, wir empfehlen jedoch, diesen Wein für späteren Genuss zu lagern.

Château Giscours 2012 - Margaux - 3e Grand Cru Classé - Bordeaux Grand Cru

Der Château Giscours 3ème Grand Cru Classé Margaux fällt schon durch die dunkle Farbe auf. Die Farbe zeigt die hohe Konzentration von Fruchtaromen, die man bereits beim ersten Schluck bemerken wird.

Daneben beeindruckt der Château Giscours auch durch seine angenehme Mineralität. Die Reifung findet zu 50% im neuen Holz und 50% im gebrauchten Holz statt.
Reine Spontanvergärung ohne Zusatz von Hefen. Seine gute Lagerungsfähigkeit bringt weitere Vorteile.

Eine herrliche Begleitung stellt er zu Lamm und Rind dar.

Château La Tour Carnet 2011 - Haut-Médoc - 4e Grand Cru Classé - Bordeaux Grand Cru

Dieser wundervolle, gereifte Tour Carnet kommt aus dem Haut-Médoc und ist 4ème Cru Classé.
Er ist sehr dunkel und intensiv, dominant in der Nase sind hier die Aromen von schwarzen Früchten, feinem Holz, ein Hauch kräutrig-pflanzlicher Noten.
Die Cuvée besteht aus Cabernet Sauvignon, Merlot, Cabernet Franc, Petit Verdot.

Auf der Zunge zeigt sich der Château La Tour Carnet präsent mit attraktiven Fruchttöne. Dazu kommen angenehme Holzaromen, bereits gereifte Tannine und eine schöne Säure, die hilft die Vitalität des Weins zu erhalten. Ein großer und kräftiger Bordeaux.

Château La Tour du Pin Figeac 2010 - St.-Emilion Grand Cru Classé - Bordeaux Grand Cru

Das Château La Tour Figeac, ein Saint-Emilion Grand Cru Classé, wurde 1879 gegründet. Später wurde es von Château Figeac, dem es angegliedert war, abgekoppelt. Heute steht Otto Maximilian Rettenmaier an der Spitze des Anwesens.

Der Weinberg profitiert von einer außergewöhnlichen Lage am Rande der Appellation Pomerol. Der Weinberg, 14,6 Hektar, befinden sich zwischen Château Cheval Blanc und Château Figeac. Die im Durchschnitt 37 Jahre alten Reben sind auf einem sehr schönen, kiesig-sandigen Terroir gepflanzt, das auf tiefem Lehm ruht.
Seit 1997 wird der Weinberg von Château La Tour Figeac auf ökologische Weise bewirtschaftet, wobei biologische und biologisch-dynamische Praktiken angewandt werden. Das Weingut ist sogar noch weiter gegangen, um die Umwelt und den Weinberg zu respektieren, da nun Getreide zwischen den Rebzeilen gepflanzt wird, um den Boden zu stärken und die Erosion zu begrenzen.

Ein besonderer Wein zu besonderen Anlässen.

Château La Tour du Pin Figeac 2010 - St.-Emilion Grand Cru

Château Saint Georges Côte Pavie 2010 - Saint-Émilion Grand Cru Classé - Bordeaux Grand Cru

Dieser großartige Jahrgang von Jaques Masson besticht durch dunkles Rubingranat, violette Reflexe, feine Edelholznoten, ein Hauch von Röstaromen, einladendenen Kirschen, etwas Mokka im Hintergrund. Elegant, extraktsüß, gut eingebettete Tannine, die dem Wein Länge vermitteln, frischer Säurebogen, süßer Nachhall, schokoladiger Rückgeschmack und ein sicheres Entwicklungspotenzial.

Das Weingut liegt nahe der Gemeinde St. Emilion im gleichnamigen Bereich (Bordeaux) in Nachbarschaft von Château Pavie und von Château Ausone. Im 17. Jahrhundert war es in Eigentum der Adelsfamilie Grailly, doch es hat einen älteren Ursprung. Im Jahre 1873 wurde es von Jules Charoulet gekauft und ist seitdem in Besitz der Familie; heute Masson.
Der Betrieb ist als „Grand Cru Classé“ klassifiziert, was zuletzt im Jahre 2012 bestätigt wurde. Die Weinberge umfassen 5,5 Hektar Rebfläche und sind mit Merlot (80%), und Cabernet Franc (20%) bestockt (Cabernet Sauvignon wurde gerodet).
Der langlebige Rotwein wird in zu 50% in neuen Barriques ausgebaut. Der Zweitwein heißt „Côte Madeleine“.